Tino Chrupalla: Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren beheben!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, umgehend den Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zu beheben. „Mit Entsetzen lese ich heute, dass die Reichenbacher Feuerwehr trotz viermaligen Alarms nicht ausrücken konnte, weil von sieben Fahrern nicht einer greifbar war. Das darf sich nicht wiederholen! Brandschutz ist eine hoheitliche Aufgabe, deswegen müssen die Kommunen hier nachsteuern – bspw. auch personalpolitisch, indem Gemeindemitarbeiter auch Mitglieder in der Feuerwehr sein müssen und nicht in entfernten Städten arbeiten. Dazu kommt, dass sich mehr Menschen an einer Mitarbeit in der Feuerwehr interessiert werden müssen. Aber der Zustand von technischem Gerät und Gebäuden ist oft schlecht – einige Wehren benutzen noch Fahrzeuge aus den 70er-Jahren. Daher braucht es dringend finanzielle Anreize. Die AfD-Fraktion hat im April 2015 im Landtag gefordert, knapp 178.000 Euro mehr für die Nachwuchswerbung in den Bereichen Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst zu investieren. Geld,das zum einen als Aufwandsentschädigung an die Kameraden und Ausbilder gezahlt, zum anderen auch in die Modernisierung der Ausstattung gesteckt werden soll. Nur so kann der Dienst wieder an Attraktivität gewinnen und der Schutz der Bürger sichergestellt werden. Die Altparteien hatten diesen Antrag abgelehnt. Also: AfD wählen!“

Archiv

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Diese Seite verwendet Cookies.