AfD Sachsen gratuliert erfolgreichen Landesverbänden zum Wahlsieg

AfD Sachsen gratuliert erfolgreichen Landesverbänden

Die AfD Sachsen hat den Parteifreunden in Sachsen‐Anhalt, Baden‐Württemberg und Rheinland‐Pfalz
zu den zweistelligen Ergebnissen bei den gestrigen Landtagswahlen gratuliert. „Wir danken aber auch
den Menschen, die die AfD gewählt und so den Altparteien gezeigt haben, dass ihre Konsenspolitik
nicht weiter hingenommen wird“, erklärt Sachsens AfD‐Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Stolz sind
wir auch darauf, dass die AfD mitverantwortlich ist für eine höhere Wahlbeteiligung: der größte
Gewinner des gestrigen Wahltags ist die Demokratie. Wir machen wieder Politik, die jeden einzelnen
mitnimmt. Wir sind damit in der Hälfte aller Landesparlamente vertreten“, so Wurlitzer.
Wahlkampf hat sich trotz Behinderungen bezahlt gemacht
Wurlitzer verweist darauf, dass sich der harte Wahlkampf trotz aller medialen und politischen
Behinderungen ausgezahlt hat: „Die Strategie der etablierten Politik im Verbund mit den
sogenannten Leitmedien ging nicht auf. Je mehr die AfD diffamiert und bekämpft wird, umso mehr
Wähler bekennen sich zu ihr! Weder Frau Merkel noch die Konsensparteien haben begriffen, dass sie
sich in den letzten Jahren immer mehr vom Volk entfernt und auch nicht die alleinige
Deutungshoheit über die Demokratie gepachtet haben. Sind AfD‐Mitglieder und AfD‐Wähler
Antidemokraten?“
Wurlitzer versprach außerdem den erfolgreichen Landesverbänden, sie beim Aufbau der Fraktionen
strukturell, logistisch und inhaltlich zu unterstützen. „Und nach der Wahl ist vor der Wahl. Im
September folgen Mecklenburg Vorpommern und Berlin, 2017 dann Nordrhein Westfalen und der
Bundestag. Wir sind gekommen, um zu bleiben.“


Für Rückfragen:
Dr. Thomas Hartung
stellv. Landesvorsitzender AfD Sachsen/Kommunikation
0163/4013084
thomas.hartung@afdsachsen.de

Archiv

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Diese Seite verwendet Cookies.