Wenn die AfD „Nazi-Rhetorik“ nutzt, nutzt sie die CSU erst recht!

Die AfD Sachsen weist Vorwürfe des „Handelsblatts“ zurück, wonach AfD‐Funktionäre wie Frauke Petry, Alexander Gauland und vor allem Björn Höcke einer „auffälligen Nazi‐Rhetorik“ bezichtigt werden. „Gerade den Höcke‐Satz ‚Das Boot ist voll‘ als Beispiel für ‚an die NSDAP‐Sprache angelehnt‘ zu bezeichnen ist eine Unverfrorenheit. Diese Metapher, die schon im September 1991 auf einer Titelseite des SPIEGEL visualisiert wurde, hat laut …

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Vorzugsbehandlung von Muslimen!

Die AfD Sachsen hat die Vorzugsbehandlung muslimischer Flüchtlinge u.a. in der Gynäkologie kritisiert, von der die „Thüringer Allgemeine“ berichtet. Danach beharren die Ehemänner von Wöchnerinnen auf einem Einzelzimmer, um zu vermeiden, dass ihre Frauen mit fremdem Männerbesuch der deutschen Bettnachbarin konfrontiert werden. Außerdem würden bei Operationen nur Ärztinnen sowie eine Separierung gewünscht, damit Frauen nach dem Erwachen aus der …

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Türkei-Abkommen als „ethnische Säuberung“!

Die AfD Sachsen wirft der Türkei vor, mit dem Abkommen vom Wochenende die ethnische Säuberung des Landes von den Kurden zu betreiben. „Seit Wochen geht die türkische Regierung massiv gegen die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK vor. Das Abkommen mit der EU vom Freitag sieht im Gegenzug zur Rücknahme von Flüchtlingen aus Griechenland neben der Beschleunigung der Beitrittsverhandlungen unter anderem Visafreiheit für Türken bei Reisen in …

Weiterlesen …

AfD Sachsen gibt GdP-Chef Schuster Recht: Bürger werden verhöhnt

GdP‐Chef Andreas Schuster hat es als „schlechten Witz“ bezeichnet, dass Brandenburger Landespolizisten in Potsdam rund 800 Bundespolizisten bewachen müssen. Hintergrund: jene fühlen sich in ihrem Potsdamer Präsidium derzeit nicht mehr sicher, da nebenan hunderte Flüchtlinge wohnen, die von Helfern aus der linken Szene versorgt werden, und außerdem die Stimmung in der Stadt wegen der Pogida‐Demos aufgeladen sei.

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Unterrichtsmaterial an Brandenburgs Schulen

Die AfD Sachsen hat die Verwendung eines Liedes der Band „Shawue“ im Musikunterricht an einer Brandenburger Grundschule scharf kritisiert. „Schon die undifferenzierte Aufzählung von Produkten (Tee), Sportarten (Fußball) oder Vorstellungen (Zahlen) in eine Reihe mit einer Charaktereigenschaft – nämlich Arroganz – zu stellen, ist unsinnig“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Diese Arroganz offenkundig mit Patriotismus und Nationalstolz …

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Parteitagsverhinderung durch FDP

Die AfD Sachsen hat die Verhinderung des AfD‐Kreisparteitags in Cloppenburg durch FDP und Jusos (!!!) scharf kritisiert. Nach Angaben der „Münsterländischen Tageszeitung“ seien der FDP‐Ratsherr Yilmaz Mutlu und der Juso‐Vorsitzende Jan Oskar Höffmann „erschrocken, dass sich Rechtspopulisten auch in Cloppenburg breit machen wollen.“ Ihre Ankündigung „Das werden wir nicht zulassen“ setzten die Politiker mit einem „aufklärenden Telefonat“ mit dem …

Weiterlesen …

AfD Sachsen gratuliert erfolgreichen Landesverbänden zum Wahlsieg

Die AfD Sachsen hat den Parteifreunden in Sachsen‐Anhalt, Baden‐Württemberg und Rheinland‐Pfalz zu den zweistelligen Ergebnissen bei den gestrigen Landtagswahlen gratuliert. „Wir danken aber auch den Menschen, die die AfD gewählt und so den Altparteien gezeigt haben, dass ihre Konsenspolitik nicht weiter hingenommen wird“, erklärt Sachsens AfD‐Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Stolz sind wir auch darauf, dass die AfD mitverantwortlich ist für …

Weiterlesen …

AfD Sachsen kritisiert Polizistenversetzung wegen angeblich „rechter“ Zeitschrift

Die AfD Sachsen hat die Versetzung von zwei Thüringer Polizeibeamten wegen angeblicher Verletzung ihres Neutralitätsgebots scharf kritisiert. „Es ist schon sportlich, ein legal verkauftes Magazin als ‚rechts‘ zu bezeichnen, das von einem Ex‐Linken gemacht wird und Beiträger wie Ex‐ Landesbankpräsident Wilhelm Hankel (SPD), den letzten DDR‐Kulturminister Klaus Höpcke (PDS) oder den Ex‐Verteidigungsstaatssekretär Willy Wimmer (CDU) aufweist“, …

Weiterlesen …

AfD Sachsen fordert: Fehlanreize für Asylbewerber stoppen

Die AfD Sachsen fordert die Staatsregierung auf, Fehlanreize für Asylbewerber zu stoppen und Lebensmittelkarten statt Bargeld auszureichen. „Seit dem Asylpaket I der Bundesregierung vom Oktober 2014 sind die Länder angehalten, die finanziellen Anreize für Wirtschaftsflüchtlinge zu verringern und von Geldleistungen auf Sachleistungen umzustellen“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Vollmundig versprach die sächsische Staatsregierung, …

Weiterlesen …

AfD Sachsen lobt Pressekodex-Vorstoß von Ex-MDR-Moderator Peter S. Herbst

Die AfD Sachsen hat den Vorstoß des Publizisten Peter Stefan Herbst gelobt, der im Vorfeld des heutigen Presserats‐Plenums sagte, dass auch die Nicht‐Erwähnung von Nationalitäten Vorurteile schüren und festigen könne. Damit nimmt der langjährige Moderator der MDR‐Talkshow „Riverboat“ sowie Ex‐Chefredakteur der „Dresdner Neuesten Nachrichten“ Bezug auf die Ziffer 12.1. des Pressekodex. Danach soll in der Berichterstattung über Straftaten die …

Weiterlesen …

Archiv

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Diese Seite verwendet Cookies.