Ulrich Oehme: Keine Berliner Verhältnisse im Bund!

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, hat angesichts des Berliner Wahlchaos dazu aufgerufen, Rot-Rot-Grün auf Bundesebene mit der Wahl der AfD zu verhindern. „Über die Bevorzugung der Berlin-Marathon-Teilnehmer, die manche Zugänge zum Wahllokal um bis zu zwei Stunden sperren, könnte man ja noch lachen – auch wenn ich es verheerend finde, dass die demokratischen Rechte von Millionen Menschen unter denen von 42.000 Läufern stehen. Aber dass …

Weiterlesen …

Ulrich Lupart: kriminelle Zuwanderer konsequent abschieben!

Der vogtländische AfD-Direktkandidat und Kreisrat Ulrich Lupart hat die Forderung der AfD bekräftigt, kriminelle Zuwanderer konsequent abzuschieben. „Nicht zuletzt die Vorfälle des Wochenendes in Leipzig zeigen, dass die Polizei die weiße Fahne hisst und die Bürger faktisch mit ihren Ängsten allein lässt. Das kann nicht sein und ist ein Offenbarungseid, der sicher nicht nur mich sprachlos zurücklässt, weil das Gewaltmonopol des Staates immer …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: Bürger beim Windkraftausbau mitnehmen!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, die Bürger in der Region Reichenbach/Sohland beim Windkraftausbau nicht im Regen stehen zu lassen. „Es kann nicht sein, dass bei den Bürgerversammlungen die Gemeinden Schöps und Borda außen vor gelassen wurden. Es kann auch nicht sein, dass jetzt die Bauarbeiten für ein Fundament begannen, ohne dass die Bürger wussten, was da eigentlich gebaut wird. Und es kann erst …

Weiterlesen …

Ulrich Oehme: Keinen politischen Rassismus in Sachsen!

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, hat mehreren Stadträten aus Hohenstein-Ernstthal politischen Rassismus vorgeworfen. „Wenn die Stadtverwaltung mit einer demokratischen Partei wie uns einen Mietvertrag für eine Veranstaltung heute im Schützenhaus abschließt, ist das normalerweise nicht der Rede wert. Kurz vor der Bundestagswahl dagegen melden sich die angstschlotternden Altparteien und wollen uns aus dem Diskurs drängen. Vor allem …

Weiterlesen …

Detlev Spangenberg: Kirche im ideologischen Blindflug!

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL) hat den Kirchen angesichts der Eröffnung der Interkulturellen Wochen IKW ideologischen Blindflug vorgeworfen. „Trotz des Mottos ‚Vielfalt verbindet‘ werden ca. 25 % der sächsischen Wähler quasi ausgeschlossen, ihre Meinung kund zu tun. Die Kirche erhebt sich über die Meinung der Gläubigen, indem sie andere Meinungen ausgrenzt und diffamiert. So heißt es im ‚Gemeinsamen Wort zur IKW …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren beheben!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, umgehend den Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zu beheben. „Mit Entsetzen lese ich heute, dass die Reichenbacher Feuerwehr trotz viermaligen Alarms nicht ausrücken konnte, weil von sieben Fahrern nicht einer greifbar war. Das darf sich nicht wiederholen! Brandschutz ist eine hoheitliche Aufgabe, deswegen müssen die Kommunen hier nachsteuern – bspw. …

Weiterlesen …

Detlev Spangenberg: Wahlforum der Torgauer Zeitung ist Erfolg für die Demokratie!

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL) hat den Wahl-Talk zum Wahlforum der Torgauer Zeitung als Erfolg für die Demokratie gewürdigt. „In der sachlich moderierten und geführten Veranstaltung hatten über 400 Gäste die Möglichkeit, an die sechs Direktkandidaten Fragen zu stellen. Diese betrafen verschiedene Bereich wie Innere Sicherheit und Terrorgefahr, unkontrollierten Zustrom von etwa einer Million ‚Flüchtlingen‘ 2015, …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: illegale Migranten sofort zurückschicken!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, die illegal über Görlitz eingereiste irakische Großfamilie sofort ihre Heimat zurückzuschicken. „Zum ersten ist die unerlaubte Einreise eine Straftat, die mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft wird. Zum zweiten ist Polen ein sicheres Drittland. Aber da müsste man sich ja benehmen und bekommt weniger Geld als bei uns, wo die lebenslange …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Bevölkerung bestätigt AfD-Sprachpolitik!

Die AfD Sachsen hat die Ergebnisse der YouGov-Umfrage zur geschlechtergerechten Sprache als Bestätigung der AfD-Sprachpolitik gewürdigt. „Wenn gerade fünf Prozent der Befragten sagen, im Schriftverkehr bewusst geschlechtsneutrale Wörter zu verwenden, ist das ein verheerendes Signal für alle linksgrünen Sprachpanscher“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Ebenso, dass bei 21 % ungenauen Angaben 42 % Binnen-I oder Sternchen ablehnen. Diese …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Heribert Prantl zeigt totalitäres Meinungsverständnis!

Die AfD Sachsen hat SüZ-Chef Heribert Prantl totalitäres Meinungsverständnis vorgeworfen. „Einer Staatsanwaltschaft Faulheit zu unterstellen, weil sie den Vierwortsatz ‚Man sollte dich köpfen‘ zur zulässigen Meinungsäußerung erklärt, ist ein starkes Stück“, kommentiert Landesvize Thomas Hartung. „Man braucht diesen Satz ebenso wenig schön wie die Titulierung ‚Nazi-Schlampe‘ satirisch zu finden. Aber Meinung ist nicht das, was ein Heribert …

Weiterlesen …

Archiv

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Diese Seite verwendet Cookies.