AfD Sachsen: Gewalttäter gegen Moritzburger Rentner schnell ermitteln!

Die AfD Sachsen hat die Dresdner Polizei aufgefordert, zügig die Gewalttäter zu ermitteln, die eine Rentnergruppe nach der Pegida‐Demo am Montag attackiert haben. „Es ist schon ein Armutszeugnis, dass Polizeisprecher Marko Laske lediglich ‚einen Vorfall‘ bestätigen, aber nicht sagen kann, was genau passiert war“, kritisiert Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Und es ist ungewöhnlich, dass solch ein gewalttätiger Übergriff nicht eher bekannt wird. …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: aus Stiftung Warentest keine Stiftung Gesinnungstest machen!

Die AfD Sachsen hat die Stiftung Warentest aufgefordert, sich auf ihren sächlichen Auftrag zu konzentrieren statt ideologische Kompetenzen zu beanspruchen. „Aufgabe der Stiftung Warentest ist die Untersuchung und der Vergleich von Waren und Dienstleistungen verschiedener Anbieter. Diese Tests sollen objektiv und nachvollziehbar durchgeführt und dem Verbraucher zugänglich gemacht werden. Vor dem Hintergrund dieses Auftrags ist die Publikation …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Bundespräsident direkt vom Volk wählen lassen!

Die AfD Sachsen hat mit Blick auf die Wahl in Österreich die Stuttgarter Forderung bekräftigt, den Bundespräsidenten künftig vom Volk direkt wählen zu lassen. „Wenn sich Norbert Lammert ‚heilfroh‘ zeigt, dass der Bundespräsident nicht in einer Direktwahl gewählt wird, offenbart das mehr über sein Volksverständnis als jedes politische Statement“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Ein Bundestagspräsident, der bei hoch umstrittenen Themen …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Wolfgang Schäuble ist ein feiger Lügner!

Die AfD Sachsen hat Wolfgang Schäubles Griechenland‐Aussagen als feige und lügnerisch kritisiert. „Wenn Schäuble Schuldenerleichterungen für Griechenland auf das Jahr 2018 verschieben will, um einen Parlamentsbeschluss vor der Bundestagswahl zu vermeiden, ist das erstens feige“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Denn wenn es sich um Änderungen am laufenden Rettungsprogramm handele, denen unter anderem der Bundestag zustimmen müsse, steht …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Grünen-Forderung nach mehr Polizei scheinheilig!

Die AfD Sachsen hat die Forderung der Grünen, die Polizei stärker auszubauen als von der Regierung mit 3.000 Zusatzstellen geplant, als scheinheilig bezeichnet. „Jahrzehntelang war die Polizei das Feindbild dieser Partei“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Da sollten Polizisten sogar Namensschilder tragen, um sie rasch zu identifizieren, falls sie gegen Atomkraftgegner nicht mit Samthandschuhen vorgingen. Und jetzt zeigt sich die …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Werberat muss Rüge gegen Leipziger Unternehmen zurücknehmen!

Die AfD Sachsen hat den Deutschen Werberat aufgefordert, die Rüge gegen die Leipziger Sicherheitsfirma EEG Wermann zurückzunehmen. „Die Rüge unterstellt einem Werbetext für Alarmanlagen dieser Firma eine Pauschalisierung, die aus diesem Text nicht interpretierbar ist“, ärgert sich Landesvize Thomas Hartung. „Offenbar ist es einem 15-köpfigen Expertengremium, das als Beschwerdeinstanz für Bürger gegen unangemessene Werbung vorgeht, nicht …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Leiden Köpping und Wöller unter Saxophobie?

Die AfD Sachsen hat Petra Köpping und Roland Wöller latente Saxophobie vorgeworfen. „Wenn Köpping ohne jede empirische Absicherung behauptet, dass Homophobie in Sachsen weiter verbreitet sei als in anderen Bundesländern, muss sie sich fragen lassen, ob sie nicht vor genau den Bürgern Angst hat, für die sie da sein sollte“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Solche Behauptungen sind diskriminierend und erfüllen den Tatbestand der …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Weltsprachen lernen statt im eigenen Saft schmoren!

Die AfD Sachsen hat den Vorschlag der Hamburger Linguistin Angelika Redder, wonach Bundesbürger Arabisch, Persisch oder Kurdisch lernen sollten, als falsche Anpassung zurückgewiesen. „Niemand bestreitet den Wert von Mehrsprachigkeit oder gar die Mehrsprachigkeit der Welt an sich“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Es ist aber ein himmelweiter Unterschied, Sprachen zu lernen, um andere Kulturen kennen zu lernen, im Ausland zu arbeiten oder mit …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Analverkehrsseminar der Uni Köln für Muslime öffnen!

Die AfD Sachsen hat die Uni Köln aufgefordert, den „Workshop für Arschficker_Innen und die, die es vielleicht werden wollen“ für Muslime anzubieten. „Wenn der Islam zu Deutschland gehört und an einer Humanwissenschaftlichen Fakultät solch eine Veranstaltung angeboten wird, die offenbar wissenschaftliche Evidenz und studienpraktische Relevanz beansprucht, darf sie muslimische Studenten nicht ausgrenzen“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Natur als Erziehungsberechtigte ansehen!

Die AfD Sachsen hat die Eltern von Vorschülern aufgefordert, die Natur als Erziehungsberechtigte anzusehen. „Dicker, dümmer, defizitärer – so lässt sich allein der Zustand der Kinder im jüngsten Gesundheitsbericht des Landkreises Zwickau zusammenfassen“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer, zugleich schulpolitischer Fraktionssprecher. „Es muss uns allen zu denken geben, dass gerade einmal 17 Prozent der Kinder bei der Einschulung keine …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstalltungen

04.12.2017 (Montag)

16. Klartext-Rederunde mit der AfD-Landtagsfraktion

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–21:30

Es ist wieder so weit - unser Kreisverband setzt seine Klartextrunde fort. Fraktionsvorsitzener MdL Jörg Urban, der parlamentarischer Geschäftsführer MdL André Barth und die MdL´s Mario Beger und André Wendt stehen Ihnen Rede und Antwort. Vorstandsmitglied Egbert Ermer moderiert die anschließende Fragerunde in gewöhnter Art und Weise.

Weiterlesen …

Diese Seite verwendet Cookies.