AfD Sachsen: Deutsche Kommune unterstützt Medieninszenierung

Die AfD Sachsen hat der Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd vorgeworfen, eine realitätsverfälschende Medieninzenierung von Flüchtlingen als angebliche Hochwasser‐Helfer aktiv unterstützt zu haben. „Die Stadt hätte der ‚Bitte‘ des Auslandssenders nie nachkommen dürfen“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Selbst für einen Medienlaien, zu dem ein Stadtsprecher nicht gehören sollte, dürfte klar erkennbar sein, dass das Nachstellen von Szenen, die …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Polizeigewerkschaft soll arbeiten statt Ideologie zu betreiben!

Die AfD Sachsen hat der Polizeigewerkschaft vorgeworfen, Ideologie zu betreiben statt die Arbeit ihrer Mitglieder kritisch zu begleiten. „Bereits im Januar 2015 hatten Alexander Gauland und Marcus Pretzell nach dem Angriff auf die ‚Charlie Hebdo‘‐Redaktion gewarnt, dass die Gefahr des islamistischen Terrors in Europa und der Mitte unserer Gesellschaft virulent ist“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Finanzhilfen für studierfähige Asylbewerberunverhältnismäßig hoch!

Die AfD Sachsen hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka vorgeworfen, bei der Finanzierung von Projekten für studierfähige Asylbewerbern das Augenmaß verloren zu haben. „Bereits 2016 fließen 27 Millionen Euro in entsprechende Programme und Projekte“, erklärte Kirsten Muster, Landtags‐Fraktionsvize und hochschulpolitische Sprecherin. „Bis 2019 sollen es 100 Millionen sein, die für derzeit geschätzt 50 000 junge Menschen in mehr als 300 …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Erbschaftssteuer abschaffen statt Ausnahmen verhandeln!

Die AfD Sachsen hat die schwarzrote Bundesregierung aufgefordert, die Erbschaftssteuer nicht weiter zu verhandeln, sondern ihre eigene Forderung bekräftigt, sie abzuschaffen. „Es kann nicht sein, dass wir Bürger etwas versteuern sollen, was bereits mindestens einmal versteuert worden ist“, ärgert sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Angela Merkels Abstimmungsflucht ist feige!

Die AfD Sachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel angesichts ihres Schwänzens der gestrigen Bundestagsabstimmung über die Resolution zum türkischen Massaker an den Armeniern Feigheit vorgeworfen. „Es passt zur ‚Kanzlerin der Beliebigkeit‘, auch nur solche Beschlüsse persönlich mitzutragen, die ihr belieben“, ärgert sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Es ist sehr beschämend, dass neben Merkel auch Vizekanzler Sigmar Gabriel und Außenminister …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Angela Merkel Vorbild für linksterroristische Straftaten!

Die AfD Sachsen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, als Vorbild für linksterroristische Straftaten zu fungieren. „Die Bundeskanzlerin nahm Hermann Gröhe zur CDU‐Bundestagswahlparty 2013 die BRD‐Fahne ungestraft aus der Hand und warf sie weg. Nach ebendiesem Muster kann die Dresdner Antifa jetzt ungestraft zur Jagd auf Fanartikel während der Fußball‐EM aufrufen“, empört sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Nicht nur, dass unter dem …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Geschäftssprache deutscher Unternehmen muss Deutsch bleiben!

Die AfD Sachsen stärkt der Postbank in ihrem Bemühen den Rücken, Deutsch als Geschäftssprache durchzusetzen. „Die Geschäftssprache deutscher Unternehmen muss Deutsch bleiben“ stellt Landesvize Thomas Hartung angesichts von Kritik an dem Geldinstitut in sozialen Netzwerken klar.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Parallelgesellschaften nicht weglügen!

Die AfD Sachsen hat die jüngste Aussage des Vorsitzenden des Rats für Migration, Werner Schiffauer, als Lüge zurückgewiesen, wonach in Deutschland nie Parallelgesellschaften existiert hätten. „Es gehört eine gewaltige Portion Ignoranz, ja Realitätsverleugnung dazu, als überdies umstrittener Professor für Kultur‐ und Sozialanthropologie solch eine Aussage zu treffen“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Amtssprache der Krankenversicherung muss Deutsch bleiben!

Die AfD Sachsen hat die Forderung von Ärztepräsident Frank Montgomery zurückgewiesen, die Deutsch‐Pflicht für Ärzte aufzuheben. „Die Amtssprache der Krankenversicherung muss Deutsch bleiben“, stellt Landesvize Thomas Hartung klar. „Es ist richtig, dass wir heute viele Menschen in Deutschland mit sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen haben, die nicht ausreichend Deutsch sprechen.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Medien erfinden „Flüchtlingsarbeitslosigkeit“ als neuen Begriff!

Die AfD Sachsen hat deutschen Medien vorgeworfen, mit „Flüchtlingsarbeitslosigkeit“ einen ebenso inhaltsleeren wie verschleiernden Begriff zu erfinden. „Da Flüchtlinge gar nicht arbeiten dürfen, kann es auch keine Flüchtlingsarbeitslosigkeit geben“, stellt Landesvize Thomas Hartung klar. „Juristisch sauber muss man entweder von Asylbewerber‐ oder Asylantenarbeitslosigkeit sprechen. Und bestenfalls die kann ab Herbst steigen, da bis dahin …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstalltungen

22.09.2017 (Freitag)
Diese Seite verwendet Cookies.