Bundeswehr ordentlich ausrüsten oder auflösen!

Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, André Wüstner, sagte aktuell in der „Welt“: Die Kernfrage, die die Politik parteiübergreifend beantworten muss, ist: Soll Deutschland wieder einsatzbereite Streitkräfte haben oder nicht? Wenn nein, schlage ich die Auflösung der Bundeswehr vor.“ Dazu erklärt der stellvertretende AfD-Landesvorsitzende, Siegbert Droese: „Dieser verzweifelte Hilferuf eines führenden deutschen Militärexperten lässt …

Weiterlesen …

Aufbruchsstimmung beim politischen Aschermittwoch der mitteldeutschen AfD!

Zum politische Aschermittwoch in der Nähe von Pirna (Sächsische Schweiz Osterzgebirge) reisten etwa 1300 Besucher aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und natürlich aus Sachsen an. Auch Vertreter der Protestbewegung „Pegida“ feierten mit. Redner waren u.a. die vier AfD-Landesvorsitzenden, Jörg Urban (Sachsen), André Poggenburg (Sachsen-Anhalt), Andreas Kalbitz (Brandenburg) und Björn Höcke (Thüringen). Dazu erklärt Sachsens …

Weiterlesen …

577 Kilometer Außengrenze und noch nicht mal eine Streife pro Tag!

Zur aktuellen Situation polizeilicher Präsenz an Sachsens Außengrenzen erklärt MdL und Landesvorstandsmitglied der AfD, Sebastian Wippel: „Im gesamten Jahr 2017 haben mit Polen und Tschechien lediglich 304 gemeinsame Streifen stattgefunden. Das ist noch nicht einmal eine pro Tag für eine Außengrenze mit einer Länge von 577 Kilometern. Nun können Sie sich selbst überlegen, ob Sie sich sicher fühlen würden, wenn auf der Autobahnstrecke …

Weiterlesen …

Linksextremistische Gewaltexzesse gegen friedliches Opfer-Gedenken in Dresden endlich stoppen!

Bei der AfD-Gedenkveranstaltung für die Opfer des Bombenangriffs am 13. und 14. Februar auf dem Dresdner Altmarkt kam es erst zu gezielten Blockaden, dann zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen Bürger und Polizisten durch zumeist jugendliche Linksextremisten. Zudem wurde das Gedenken durch zynisch intonierte Blasmusik, Pfeifen und irrem Gebrüll gestört. Dazu erklärt der Dresdner AfD-Kreisvorstand, Mitglied des Sächsischen Landtages und …

Weiterlesen …

AfD-Sachsen trauert um zehntausende Bombenopfer – Chemnitz nicht vergessen!

Anlässlich der Bombardierung von Sachsens Städten erklärt das AfD-Landevorstandsmitglied, Carsten Hütter: „Heute und morgen vor 72 Jahren wurde Dresden von alliierten Bombern in Schutt und Asche gelegt. Über die Anzahl der tausenden Toten wird bis heute würdelos und ideologisch verblendet gestritten. Unumstritten ist die Sinnlosigkeit dieser Bombardements und der Tod von Zivilisten, Frauen und Kindern. Dass dieser barbarische Akt militärisch …

Weiterlesen …

Bautzner Richter stellen ausländischen Wehrdienstverweigerern Blankoscheck aus

Zum Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bautzen, Wehrdienstverweigerern aus Syrien den Flüchtlingsstatus anzuerkennen, erklärt das AfD-Landesvorstandsmitglied, Sebastian Wippel: „Dieses unsägliche und realitätsfremde Urteil könnte die Büchse der Pandora öffnen. Jetzt können sich eigentlich Wehrdienstverweigerer aus der ganzen Welt mit ihren Familien auf den Weg nach Deutschland begeben – aus der Ukraine, Russland, Indien, Pakistan und ganz Afrika. …

Weiterlesen …

Neuer „Drehhofer“-Witz vom frischgebackenen Innenminister

„Kontrollverlust an der Grenze wie 2015 gibt es mit mir nicht mehr“, titeln heute übereinstimmend mehrere Medien und zitieren damit Horst Seehofer. Zudem sagte CSU-Politiker, er hätte in der damaligen Situation die Grenze geschlossen. Im Falle einer neuen Flüchtlingskrise will er nun bereits an der Grenze über Einreise oder Abweisung von „Schutzsuchenden“ entscheiden. Dazu erklärt der sächsische AfD-Generalsekretär, Jan Zwerg: „Wenn es nicht so …

Weiterlesen …

Unsägliche Medienhetze gegen Bautzener Bürger beenden!

„Bautzen, die Stadt steht für Senf und Stasi-Knast – inzwischen aber auch für Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit. Nachhaltig geprägt haben das Image die Krawalle auf dem Kornmarkt im September 2016, aber auch wiederholte Attacken auf Asylsuchende…“ So beginnt ein Artikel in der „Sächsischen Zeitung“ über die Lausitz-Stadt. Dazu erklärt der sächsische AfD-Landesvorsitzende, Jörg Urban: „Die zu großen Teilen der SPD gehörende Sächsische Zeitung …

Weiterlesen …

Kinderarmut in Deutschland immer schlimmer – kein „Land, in dem wir gut und gerne leben“!

Familien und Alleinerziehenden geht es in Deutschland finanziell schlechter als bislang angenommen. Das ergab eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung. Armutsgefährdet seien 13 Prozent der Paare mit einem Kind, 16 Prozent mit zwei und 18 Prozent mit drei Kindern. Für Alleinerziehende liege die Armutsrisikoquote sogar bei 68 Prozent. Als von Armut bedroht gilt, wer weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens zur Verfügung hat. …

Weiterlesen …

Medien-Schelte sofort beenden - Wurzen ist keine Nazi-Stadt!

Der Deutschlandfunk berichtete heute Morgen ausführlich über die nordsächsische Kleinstadt Wurzen. Es ging vorrangig um angeblich grassierenden Rechtsextremismus. So sagte u.a. Amir Hussein Amiri, ein 17jähriger Asylbegehrer: „Ich liebe Wurzen! Es ist eine schöne Stadt, eine ruhige Stadt, aber mit nicht guten Menschen, nicht mit guten Leuten. Nazis.“ Dazu erklärt der stellvertretende AfD-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Siegbert Droese …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstalltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Diese Seite verwendet Cookies.